Reiseapotheke

Reiseapotheke

Ist Ihre Reiseapotheke urlaubsfit? Ein gelungener Urlaub will geplant sein.

Ist Ihre Reiseapotheke fit für den Urlaub?

Ein gelungener Urlaub will geplant sein. Damit Sie auch unterwegs auf alle kleineren und größeren Notfälle vorbereitet sind, geben wir Ihnen hier eine Checkliste für Ihre Reiseapotheke:

Bereits vor dem Urlaub sollten Sie Ihre Medikamentenbestände überprüfen:

  • Ist das Haltbarkeitsdatum abgelaufen?
  • Was fehlt noch?
  • Welche Lagerungsempfehlungen sind zu beachten?
  • Ist für jedes Familienmitglied, vom Säugling bis zum Senioren, die richtige Dosierung und Darreichungsform dabei?

Wenn Sie regelmäßig Medikamente einnehmen, denken Sie daran, sich einen entsprechenden Vorrat einzupacken. Denken Sie auch an eventuelle Notfallmedikamente. Vergessen Sie dabei auch Ihre Verhütungsmittel nicht. Bei längeren Reisen gilt es, die Zeitverschiebung am besten im Voraus zu berechnen.

Haben Sie schwache Venen? Dann denken Sie vor Flügen rechtzeitig an Ihre Kompressionsstrümpfe.

Informieren Sie sich rechtzeitig über die Impfempfehlungen für Ihr Urlaubsland und frischen Sie Ihren Impfschutz auf. Gibt es weitere Besonderheiten wie eine Malaria-Prophylaxe zu beachten?

Ist Ihre Reisekrankenversicherung noch aktuell? Wie ist die Vorgehensweise im Notfall, wo gibt es Ansprechpartner? Notieren Sie sich die wichtigsten Telefonnummern am besten gleich auf mehrere Zettel.

Neigen Sie zu Reiseübelkeit? Packen Sie ein entsprechendes Medikament leicht erreichbar ein. Auch Desinfektionsmittel für Hände und Oberflächen sollten sich bereits in Ihrem Handgepäck befinden.

Verletzungen und Unfälle

Gerade im Urlaub geschehen kleine Verletzungen schnell. Folgendes darf in Ihrer Reiseapotheke daher auf keinen Fall fehlen:

  • Desinfektionsmittel – für Schleimhäute, Haut und für Oberflächen
  • Pinzette, Schere, sterile Handschuhe
  • Pflaster
  • sterile Kompressen
  • Verbandsset
  • Klammerpflaster
  • Kühlkompressen
  • Brand- und Wundgel
  • Blasenpflaster

Insektenschutz

In wärmeren Ländern und in der Nähe von Gewässern können Insekten rasch zu einer Plage werden. Neben dem lästigen Juckreiz können sich die Stiche auch entzünden.

  • Insektenschutzmittel
  • Moskitonetze für die ganze Familie
  • juckreizstillende Gels
  • entzündungshemmende Salben

Sonnenschutz

Kein Urlaub ohne Sonne – doch zu viel Sonne kann den Urlaubsspaß verderben. Daher denken Sie in jedem Fall an:

  • Sonnenschutzmittel – in unterschiedlichen Lichtschutzfaktoren. Babies brauchen einen höheren Lichtschutzfaktor als dunkelhäutige Erwachsene. Denken Sie auch an schützende Kleidung, Sonnenbrillen und Sonnenhüte und beachten Sie die maximale Sonnenzeit
  • After-Sun zum Beruhigen von Sonnenbrand
  • Mittel gegen Sonnenallergie

Erkältungen und Fieber

Auch im Urlaub bleiben wir von Erkältungen und Fieber leider nicht verschont. Seien Sie darauf vorbereitet und nehmen Sie auch unterschiedliche Dosierungen von Fiebersenkern mit, also niedrigdosierte Zäpfchen für Babies und Kleinkinder, höhere Dosierungen für Erwachsene.

  • Fieberthermometer
  • Fiebersenker
  • Hustenlöser
  • Nasentropfen
  • Mittel gegen Halsschmerzen

Schmerzen und Migräne

  • Migränemittel
  • Wärmepflaster
  • schmerzstillende Salben gegen Verspannungen

Magen und Darm

In anderen Ländern herrschen oft andere Hygiene-Standards. Auch die ungewohnte Küche kann uns auf den Magen schlagen. Deshalb sollten Sie auf jeden Fall mitnehmen:

  • Mittel gegen Durchfall und Übelkeit
  • Mittel gegen Sodbrennen
  • Mittel gegen Verstopfung
  • Kohletabletten
  • Elektrolyt-Lösung vor allem für Kinder

Bedenken Sie auch hier die unterschiedlichen Dosierungs- und Darreichungsformen für Kinder und Erwachsene. Durchfälle können für Kinder zum Beispiel durch den Flüssigkeitsverlust sehr viel schneller gefährlich werden als für Erwachsene.

Infektionen

  • Augentropfen
  • Ohrentropfen
  • Salbe gegen Pilzinfektionen der Haut
  • Herpessalbe

Allergie

  • Antihistaminika
  • Antiallergische Nasentropfen
  • Bei bekannten Allergien entsprechende Notfallmedikamente nicht vergessen

Schlaflosigkeit

Im Hotel kann uns die Feierlaune der anderen Gäste oder die Zeitverschiebung leicht den Schlaf rauben. Vergessen Sie daher nicht:

  • Baldrian
  • Ohropax

Sie haben Fragen rund um Ihre Reiseapotheke oder Ihre Gesundheit im Urlaub? Sprechen Sie uns an - wir beraten Sie gerne. Damit Ihr Urlaub heute schon beginnen kann.

Jetzt Ihren Termin vereinbaren

  • Bitte beachten Sie unsere Öffnungszeiten.
  •  
  • Sie erhalten automatisch eine Kopie dieser Anfrage per E-Mail.

Weitere Themen